Austin J 40

zur Geschichte..

1949 hatte der Chef der britischen Austin Motor Company Limited eine soziale Idee. Er veranlasste den staatlich subventionierten Bau einer Fabrik in Bargoed, South Wales. Das besondere: dort sollten fast ausschließlich an Staublunge erkrankte Bergleute und Kriegsinvaliden arbeiten. In dieser Fabrik, die auf Non-Profit Basis arbeitete wurden von den Invaliden ab 1949 ausschließlich Tretautos für Kinder hergestellt. Der Austin J40 war eine Miniaturausgabe des Austin A40, aus Metall gefertigt, 43 kg schwer. Der Preis dieses Kindertraums war hoch: 33 Pfund, das entsprach damals gut 3 Wochenlöhne eines Arbeiters. Dennoch wurden zwischen 1949 und 1971 exakt 32.098 Austin J 40 gefertigt, jeder einzelne trägt im Kofferraum eine fortlaufende Fahrgestellnummer. Ein komplettes Buch über seine Geschichte ist auch schon erschienen. In England gibt es einen eigenen Club für dieses kleine große Auto- mit jährlichem Fahrzeugtreffen und eine Ersatzteilnachfertigung ist auch schon längst angelaufen.

Hersteller:Austin Motor Company Limited
Inventarnummer:0094
Ort:Bargoed
Land:England
Zeit/Epoche:1950-55
Länge:150 cm
Breite:68 cm
Höhe:59 cm
Karosserie:Stahlblech, lackiert
Räder:luftbereift
Antrieb:Tretmechanismus
Zustand:weitgehendster Originalzustand
Ausstattung:Scheinwerfer, Handbremse, Kofferraum und Motorraum zum Öffnen mit Motorattrappe und Zündkerzen, Stoßstange mit Nummernschild, vorn und hinten, elektrisches Horn, Armaturenbrett.
Sonstiges:Seriennummer: